Darum verlassen Männer uns, obwohl sie uns lieben

Es ist sogar wissenschaftlich belegt

Darum verlassen Männer uns, obwohl sie uns lieben

Wie heißt es so schön? Nichts ist für die Ewigkeit - auch die Liebe nicht.

Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass wir Frauen uns zwar häufiger trennen als Männer, diese das dann jedoch meist ohne Vorwarnung tun. Autsch! Das trifft uns natürlich noch härter, denn wie kannst du bitte mit einer Beziehung abschließen, wenn er dir nicht einmal die Gründe für die Trennung verrät?!

Männer geben uns vielleicht keinen Einblick in ihre Dating-Psyche, aber dafür konnte jetzt wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass die meisten sich aus einem ganz bestimmten Grund trennen...

Darum verlassen Männer uns, obwohl sie uns lieben

Wie US-Forscher jetzt herausgefunden haben, ist vor allem ein Wort Schuld, wenn Beziehungen in die Brüche gehen: Missachtung

Natürlich geht es hier nicht darum, den Anderen komplett zu ignorieren (auch wenn wir das, je nachdem, welchen Spruch unser Liebster gerade gebracht hat, ab und an auch gerne tun würden), sondern vielmehr um Kleinigkeiten: Die Studie zeigte, dass Paare, die nicht auf gegenseitige Gesprächsangebote eingingen oder sich sehr oft kritisierten, häufiger gefährdet waren, später getrennte Wege zu gehen!

Aber nicht nur das: 

Darum verlassen Männer uns, obwohl sie uns lieben

Außerdem fand man heraus, dass Männer diese Missachtung oder abweisendes Verhalten generell meistens einfach hinnehmen, während Frauen versuchen, den Konflikt durch ein klärendes Gespräch zu lösen.

Was lernen wir daraus? Männer sprechen nicht gerne über ihre Unzufriedenheit - für das männliche Ego ist es wahrscheinlich nicht ganz so förderlich, sich solche "Rückschläge" einzugestehen. In Zukunft solltest du also darauf achten, ob dein Liebster dir Gesprächsangebote macht - und natürlich darauf eingehen.

Versprochen: Daran wächst nicht nur du, sondern auch eure Liebe!